fbpx

Berglinsenstrudel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Strudeltei
Füllung
Soße
Anleitung
Strudeltei
  1. Aus den angegeben Zutaten einen seidigen Strudelteig kneten und an einem warmen Platz rasten lassen.
Füllung
  1. Die Berglinsen werden eingeweicht und im Einweichwasser gekocht. Achtung: nicht zu weich kochen.
  2. Die feingehackte Zwiebel wird mit den Speckstreifen angeröstet. Lauch, Karotten und Sellerie würfelig schneiden und mit den anderen Zutaten sowie den feingehackten Kräutern vermischen.
  3. Nun alle Zutaten mit den Linsen, Salz, Pfeffer und Knoblauch fein abschmecken.
  4. Der Strudelteig wird nun ausgezogen und die Linsen-Speck-Gemüsemischung auf zwei Drittel des Teiges verteilt.
  5. Der Strudel wird nun eingerollt und bei 180 Grad ca. 10 bis 12 Minuten im Rohr gebacken.
Kirschtomatenragout
  1. Das Kirschtomatenragout vom Genusshirsch einfach in einer Pfanne mit Butter aufwärmen und einmal kurz aufköcheln lassen.
Vorbereitung:
Kochzeit:
Wartezeit
Menüfolge:Küche:

Bunte Schuljause

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Persononen:
Kichererbsen-Aufstrich
Roter Rüben-Aufstrich
Sonnenblumen-Lauch-Aufstrich
Anleitung
  1. Kichererbsen-Aufstrich: Kichererbsen kochen, danach mit etwas Wasser & Öl pürieren. Zwiebel, Knoblauch, Paprika fein hacken und unter das Kichererbsen Mus rühren. Alle weiteren Zutaten zugeben und nach Geschmack würzen. Auf Brot servieren und mit gehacktem Schnittlauchen garnieren.
  2. Roter Rüben-Aufstrich: Rote Rüben aus dem Glas abtropfen lassen und gemeinsam mit dem Topfen pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Kren abschmecken.
  3. Sonnenblumen-Lauch-Aufstrich: Topfen glatt rühren, alle Zutaten zugeben und nach eigenem Geschmack würzen.
Vorbereitung:
Kochzeit:
Wartezeit
Menüfolge:Küche:

Biskuitroulade

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 150g Kristallzucker steif schlagen. Die Eidotter mit 150g Kristallzucker und etwas Wasser schaumig rühren. Danach beide Massen vermengen und das Mehl ein sieben und unterheben. Bei 160 Crad Celsius ca 20-25min auf einem Blech mit Backpapier backen. Mit Marmelade füllen und einrollen.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 20-25 Minuten
Wartezeit 35 Minuten
Menüfolge:Küche:

Cake Pops

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Biskuit
Fülle
Schokoglasur
Zuckerglasur
Anleitung
Biskuit
  1. Die Eier trennen, das Eiweiß mit 50g Kristallzucker steif schlagen. Die Eidotter mit 50g Kristallzucker und Wasser schaumig rühren. Nun beide Massen miteinander vermischen und das Mehl ein sieben und unterheben. Bei 170 Crad Celsius ca. 10-15min auf einem Blech mit Backpapier backen.
Fülle
  1. Das Biskuit auskühlen lassen, danach mit der über Wasserbad geschmolzenen Schokolade und der Marillenmarmelade verkneten. Kurz im Kühlschrank anziehen lassen und dann Kugeln formen.
Schokoglasur
  1. Die Kuvertüre über Wasserbad schmelzen. Die Spieße mit der spitzen Seite in die Glasur eintauchen und in die Kugeln stecken. Nun die Kuvertüre über die Kugeln gießen (siehe Bild). Auskühlen lassen.
Zuckerglasur
  1. Das Ei trennen und das Eiweiß mit Zucker verrühren. Die Cake Pops nun mit der oberen Seite in der Glasur durch ziehen. Verzieren nach belieben.
Vorbereitung: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Menüfolge:Küche:

Steirischer Wrap

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Fülle
Anleitung
Wrapteig
  1. Alle zutaten miteinander verrühren und in einer Pfanne wie Palatschinken heraus backen.
Fülle
  1. Das Faschierte in Sonnenblumenöl anschwitzen, und mit einem Deckel dünsten. Das Gemüse waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Bevor das Faschierte fertig gegart ist, das Gemüse dazu in den Topf geben und leicht mit dünsten (Gemüse sollte knackig bleiben). Zum Schluss die Fülle mit Salz abschmecken und in den Wrap füllen.
Vorbereitung: 20-25 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Menüfolge:Küche:

Kartoffelstrudel mit Sauerrahmdip

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Strudelteig
Sauerrahmdip
Anleitung
Teig
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verrühren. Den Teig mit Öl einpinseln und mit Klarsichtfolie abdecken und für 10min kühl stellen.
Fülle
  1. Die Kartoffeln und den Zwiebel schälen. Die Zwiebel vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Kartoffeln mit einer Reibe grob reiben, mit den Zwiebelstreifen vermischen und mit den Gewürzen würzen. Die Fülle in den hauchdünn ausgerollten Strudelteig füllen. Bei 175 Crad Celsius ca. 20-25min backen.
Sauerrahmdip
  1. Den Sauerrahm mit Salz würzen und frischen, fein geschnitten Schnittlauch unterheben.
Vorbereitung: 20-25 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Menüfolge:Küche:

Apfelstrudel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Teig
Fülle
Anleitung
Teig
  1. Alle Zutaten miteinander verrühren, den Teig mit Öl einstreichen und abgedeckt kühl stellen
Fülle
  1. Die Äpfel entkernen und halbieren. Danach die Hälften blättrig schneiden und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und gut durch mischen. Die Apfelmasse in den hauchdünn ausgerollten Strudelteig füllen. Bei 175 Crad Celsius ca. 20-25min backen.
Vorbereitung: 20 min
Kochzeit: 20-25 min
Wartezeit 45 min
Menüfolge:Küche:

Rinderroulade mit Selleriepüree

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Rouladen
Selleriepüree
Anleitung
Roulade
  1. Die Rinderschale in vier gleich große Stücke schneiden und flach klopfen. Das Gemüse schälen. Das Gemüse und die Semmel in feine Würfel schneiden und unter das Faschierte mischen. Die Eier verrühren und mit dem Faschierten vermischen. Das Gemisch nun mit Senf und Salz abschmecken. Danach auf die flach geklopften Rinderschalen aufteilen und glatt streichen. Nun zu Rouladen zu rollen und mit einem Spagat zu binden.
Sauce
  1. Die Rouladen in einem Topf auf allen Seiten anbraten. Danach aus dem Topf geben und im Bratenrückstand die grob geschnitten Zwiebeln rösten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Die Rouladen wieder in den Saucenansatz geben und mit einem Deckel bei mittlerer Hitze schmorren. Wenn die Rouladen zart geschmorrt sind aus der Sauce geben und die Sauce durch sieben. Die Sauce nochmal mit Rosmarin und Thymian aufkochen und mit Maizena abbinden.
Selleriepüree
  1. Den Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel in Butter anschwitzen und mit Schlagobers aufgießen. Danach weich kochen und mit einem Stabmixer zu einem Püree mixen. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Vorbereitung: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 55 Minuten
Menüfolge:Küche:

Topfenstrudel mit Vanillesauce

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Strudelteig
Fülle
Vanillesauce
Anleitung
Strudelteig
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verrühren. Den Teig mit Öl einpinseln und mit Klarsichtfolie abdecken und für 10min kühl stellen.
Zubereitung
  1. Alle Zutaten mit einem Handmixer glatt verrühren und in den hauchdünn ausgerollten Strudelteig füllen. Bei 175 Crad Celsius ca. 20-25min backen.
Vanillesauce
  1. 2 ganze Eier und ein Eidotter mit einem Schneebesen verrühren. Dann das das Ganze mit der Milch, dem Staubzucker, dem Rum und der ausgekratzten Vanilleschote in einem Topf zur Rose abziehen (Das Ganze erhitzen, sodass das Ei mit der Milch bindet).
Vorbereitung: 20 min
Kochzeit: 20-25 min
Wartezeit 45 min
Menüfolge:Küche:

Polentaschnitte

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Petersilienblätter von den Stielen abzupfen. Die Blätter mit Salz und Sonnenblumen mit einem Stabmixer fein mixen. Nun den Polenta mit dem Öl, Salz und Wasser kochen. Während dem Kochen immer mit einem Kochlöffel um rühren (das der Polenta nicht anbrennt) und immer etwas Wasser hinzufügen bis der Polenta weich gekocht ist. Nach dem Kochen den Polenta auf ein Blech streichen und auskühlen lassen. Danach in rechteckige Stücke schneiden und mit geriebenen Bergkäse überbacken.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 40 MInuten
Menüfolge:Küche: