fbpx

Hendlstreifensalat

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Salat
Hendlstreifen
Anleitung
Salat
  1. Den Salat waschen, putzen und schleudern. Die Tomaten und den Paprika zu putzen (Strunk entfernen). Nun in grobe Würfel schneiden. Das Rapsöl, den Balsamico Essig und etwas Salz mit einem Schneebesen in einer Schüssel verrühren, sodass sich das Öl mit dem Essig verbindet. Zum Schuss den Salat und die Gemüsewürfeln darin marinieren.
Gebrtene Streifen
  1. Die Hühnerstreifen mit Salz würzen und in Sonnenblumenöl anbraten. Den Jungzwiebel in feine Streifen schneiden und sautieren (Kurz mit an schwenken).
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Menüfolge:Küche:

Hühnchen süß-sauer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 2.5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Hendlbrust waschen und in Würfel schneiden. Das Joghurt, den Kristallzucker, die Sojasauce, den Apfelessig und das Curry miteinander verrühren. Die Hendlwürfel darin marinieren. Ca. 5 min im Kühlschrank anziehen lassen. Danach etwas Mehl und den Sesam vermischen, die Würfel darin wälzen und in Sonnenblumenöl heraus backen. (als Beilage kann Reis oder Nudeln mit Gemüse serviert werden)
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 35 Minuten
Menüfolge:Küche:

Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
Cremespinat
  1. Den Mangold waschen und die Stiele entfernen. Nun im kochenden Wasser blanchieren (kurz überkochen) und in Eiswasser abschrecken. Den Mangold gut ausdrücken und in grobe Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Würfeln in einem Topf mit Sonnenblumenöl anschwitzen. Den Mangold dazugeben, mit anschwitzen und mit Schlagobers aufgießen. Die Kartoffeln ( 200g ) zerdrücken, beigeben und kurz aufkochen. Mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz würzen.
Röstkartoffeln
  1. Die Kartoffeln (ca. 500g) in einem Topf kochen. Danach schälen und in grobe Würfel schneiden. In einer Pfanne mit Sonnenblumenöl goldbraun rösten und mit Salz würzen.
Spiegelei
  1. Die Eier in einer Bratpfanne mit Sonnenblumenöl braten
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 35 Minuten
Menüfolge:Küche:

Paprikahendl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Hendlkeulen in einem Topf mit Sonnenblumenöl anbraten. Danach aus dem Topf geben und die Zwiebeln im Bratenrückstand rösten. Paprikapulver beigeben, kurz mit rösten und mit Weißwein ablöschen. Etwas Wasser hinzufügen und die Hendlkeulen bei mittlerer Hitze schmorren (mit Deckel). Wenn die Keulen saftig durch gegart sind wieder heraus geben, den Saft durchseihen und mit Schlagobers und Thymian abschmecken. zum Schluss den Saft mit Maizena abbinden.
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 35 Minuten
Menüfolge:Küche:

Zwiebelrostbraten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 5
Bewertung: 3.6
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
  1. Das Beiried in 4 gleich große Srücke schneiden. Danach flach klopfen. Mit Salz würzen und in Mehl wenden. In einer Pfanne mit Sonnenblumenöl auf beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne geben und fein geschnittenen Zwiebel im Bratenrückstand kurz rösten. Mit Rotwein ablöschen, kurz ein reduzieren und dann die Rostbraten im Sud weich dünsten! Mit Thymian abschmecken und den Saft mit Maizena binden.
Vorbereitung: 15 Min
Kochzeit: 20 Min
Wartezeit 35 Min
Menüfolge:Küche:

Hühnereintopf mit Semmelknödel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Hühnereintopf
Semmelknödel
Anleitung
Eintopf
  1. Die Hühnerkeulen in einem Topf mit Sonnenblumenöl anbraten. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Danach die Keulen aus dem Topf geben und das Gemüse im Bratenrückstand rösten. Etwas Tomatenmark hinzufügen und leicht mit rösten. Mit Weißwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Die Keulen in den Sud geben und mit einem Deckel bei mittlerer Hitze weich schmorren. Zum Schluss die Keulen heraus geben und das Fleisch von den Knochen lösen. Das Fleisch wieder hinzufügen und mit Maizena abbinden.
Knödeln
  1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mit Milch aufgießen und über die geschnittenen Semmelwürfel geben. Die Eier verrühren und auch dazu geben. Mit Salz würzen und das Ganze durchkneten. Danach in Knödel formen und in Wasser kochen.
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Menüfolge:Küche:

Backhendl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Das Huhn zerteilen (2 Stück Keulen, 2 Stück Flügeln und 4 Stück Brust). Danach bei den einzelnen Teilen die Haut abziehen. Die Milch mit den Eiern verrühren. Die Hühnerteile mit Salz würzen und in Mehl, Ei, Brösel panieren. Nun die Hühnerstücke in Sonnenblumenöl bei ca. 160 Crad Celsius goldbraun heraus backen (ca. 30-35min).
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 30-35 Minuten
Wartezeit 55 Minuten
Menüfolge:Küche:

Gefüllter Schweinebauch mit Weißkraut

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
gefüllter Bauch
  1. Den Schweinebauch der Länge nach einschneiden. Mit Salz, Kümmel und Thymian würzen. Honig mit Senf verrühren und den Bauch damit einreiben. Nun mit der Semmelmasse füllen und bei 180 Crad Celsius ca. 10min im Rohr braten. Auf 160 Crad Celsius zurückschalten und 20min fertig braten.
Knödelmasse
  1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mit Milch aufgießen und über die geschnittenen Semmelwürfel geben. Die Eier verrühren und auch dazu geben. Mit Salz würzen und das Ganze gut durchkneten.
Weißkraut
  1. Das Kraut halbieren und den Strunk heraus schneiden. Danach in feine Streifen schneiden und in Öl anschwitzen. Mit Essig ablöschen, etwas ein reduzieren und mit Apfelsaft aufgießen. Nun das Ganze bissfest dünsten. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 50 Minuten
Menüfolge:Küche:

Röstkartoffeln

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Kartoffel im Salzwasser weich kochen, auskühlen lassen und danach schälen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Speck in feine Würfel schneiden. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel und den Speck darin anschwitzen. Die Kartoffeln hinzufügen und mit Butter anbraten. Wenn alles goldbraun gebraten ist, die Eier beigeben und durchrühren. Mit Salz und fein geschnittener Petersilie würzen.
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Menüfolge:Küche:

Steirischer Wrap

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Fülle
Anleitung
Wrapteig
  1. Alle zutaten miteinander verrühren und in einer Pfanne wie Palatschinken heraus backen.
Fülle
  1. Das Faschierte in Sonnenblumenöl anschwitzen, und mit einem Deckel dünsten. Das Gemüse waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Bevor das Faschierte fertig gegart ist, das Gemüse dazu in den Topf geben und leicht mit dünsten (Gemüse sollte knackig bleiben). Zum Schluss die Fülle mit Salz abschmecken und in den Wrap füllen.
Vorbereitung: 20-25 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Menüfolge:Küche: