fbpx

Bouillabaise Salat

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Vinaigrette
Mayonnaise
Salat
Anleitung
Vinaigrette
  1. Aus den angegebenen Zutaten eine Vinaigrette bereiten und zur Seite stellen.
Mayonnaise
  1. Die angegeben Zutaten zu einer Mayonnaise aufschlagen und kräftig würzen, recht leicht halten.
Salat
  1. Den Fenchel in feine Streifen schneiden oder hobeln. Salatherzen zerteilen. Beides zusammen mit der Vinaigrette umwenden und abgetropft in Tellern anrichten. Die vorbereiten Fischstücke je nach Größe und Garzeit in einer Pfanne in wenig Öl bei guter Hitze genau auf den Punkt braten – das dauert in keinem Fall länger als zwei bis drei Minuten. In der Pfanne neben dem Herd ein wenig abkühlen lassen. Die lauwarmen Fische auf dem Salat verteilen und mit der Mayonnaise überziehen.
Tipp
  1. Der Salat muß immer ganz frisch in letzter Minute gemacht werden – Zubereitung und Anrichten ist eins! Dazu servieren Sie Baguette und einen frischen steirischen Weißwein
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Wartezeit
Menüfolge:Küche:

Bunte Schuljause

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Persononen:
Kichererbsen-Aufstrich
Roter Rüben-Aufstrich
Sonnenblumen-Lauch-Aufstrich
Anleitung
  1. Kichererbsen-Aufstrich: Kichererbsen kochen, danach mit etwas Wasser & Öl pürieren. Zwiebel, Knoblauch, Paprika fein hacken und unter das Kichererbsen Mus rühren. Alle weiteren Zutaten zugeben und nach Geschmack würzen. Auf Brot servieren und mit gehacktem Schnittlauchen garnieren.
  2. Roter Rüben-Aufstrich: Rote Rüben aus dem Glas abtropfen lassen und gemeinsam mit dem Topfen pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Kren abschmecken.
  3. Sonnenblumen-Lauch-Aufstrich: Topfen glatt rühren, alle Zutaten zugeben und nach eigenem Geschmack würzen.
Vorbereitung:
Kochzeit:
Wartezeit
Menüfolge:Küche:

Chicken Wings

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 2.67
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Marinade
Anleitung
Flügeln
  1. Die Hühnerflügeln mit Salz, Rosmarin und Thymian würzen.
Marinade
  1. Alle Zutaten miteinander verrühren und die Flügeln darin einlegen. Im Kühlschrank etwas anziehen lassen und dann bei 200 Crad Celsius ca. 10min im Rohr bei Heißluft garen. Die restlichen 10min bei 160 Crad Celsius fertig garen.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Menüfolge:Küche:

Gefüllter Schweinebauch mit Weißkraut

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
gefüllter Bauch
  1. Den Schweinebauch der Länge nach einschneiden. Mit Salz, Kümmel und Thymian würzen. Honig mit Senf verrühren und den Bauch damit einreiben. Nun mit der Semmelmasse füllen und bei 180 Crad Celsius ca. 10min im Rohr braten. Auf 160 Crad Celsius zurückschalten und 20min fertig braten.
Knödelmasse
  1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mit Milch aufgießen und über die geschnittenen Semmelwürfel geben. Die Eier verrühren und auch dazu geben. Mit Salz würzen und das Ganze gut durchkneten.
Weißkraut
  1. Das Kraut halbieren und den Strunk heraus schneiden. Danach in feine Streifen schneiden und in Öl anschwitzen. Mit Essig ablöschen, etwas ein reduzieren und mit Apfelsaft aufgießen. Nun das Ganze bissfest dünsten. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 50 Minuten
Menüfolge:Küche:

Schweinebraten mit Sauerkraut

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
  1. Das Schweinebrüstel auf beiden Seiten mit Salz und Kümmel würzen. Mit Senf auf der unteren Seite (nicht die Schwarte) einreiben. Den Knoblauch schälen und die einzelnen Knoblauchzehen andrücken. Das Brüstel auf ein Blech geben, die Knoblauchzehen darin verteilen und bei 180 Crad Celsius ca. 15min braten. Danach auf 170 Crad Celsius zurückschalten und ca. 10-15min fertig braten. (wichtig: Schwarte muss oben sein)
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 25-30 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Menüfolge:Küche:

Faschierte Laibchen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Das Toastbrot entrinden und in Milch einweichen. Danach die Eier verrühren und mit Salz würzen. Das Toast Brot ausdrücken und mit den restlichen Zutaten unter das Faschierte mischen. Nun das Faschierte zu Laibchen formen und in einer Pfanne mit Schweineschmalz auf beiden Seiten an braten. Danach auf ein eingefettetes Blech geben und im Rohr bei 160 Crad Celsius fertig garen.
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 30-35 Minuten
Wartezeit 50 Minuten
Menüfolge:Küche:

Rinderroulade mit Selleriepüree

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Rouladen
Selleriepüree
Anleitung
Roulade
  1. Die Rinderschale in vier gleich große Stücke schneiden und flach klopfen. Das Gemüse schälen. Das Gemüse und die Semmel in feine Würfel schneiden und unter das Faschierte mischen. Die Eier verrühren und mit dem Faschierten vermischen. Das Gemisch nun mit Senf und Salz abschmecken. Danach auf die flach geklopften Rinderschalen aufteilen und glatt streichen. Nun zu Rouladen zu rollen und mit einem Spagat zu binden.
Sauce
  1. Die Rouladen in einem Topf auf allen Seiten anbraten. Danach aus dem Topf geben und im Bratenrückstand die grob geschnitten Zwiebeln rösten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Die Rouladen wieder in den Saucenansatz geben und mit einem Deckel bei mittlerer Hitze schmorren. Wenn die Rouladen zart geschmorrt sind aus der Sauce geben und die Sauce durch sieben. Die Sauce nochmal mit Rosmarin und Thymian aufkochen und mit Maizena abbinden.
Selleriepüree
  1. Den Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel in Butter anschwitzen und mit Schlagobers aufgießen. Danach weich kochen und mit einem Stabmixer zu einem Püree mixen. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Vorbereitung: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 55 Minuten
Menüfolge:Küche:

Schweinenackensteak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
  1. Den Schweinenacken in 4 gleich große Stücke schneiden(1Stk. ca 200g). Danach mit Salz würzen und in Öl auf beiden Seiten anbraten. Das Steak aus der Pfanne geben und im Rohr bei 140 Crad Celsius ca. 15min fertig garen. Wenn das Steak durch gegart ist, in derPfanne Butter erhitzen und Thymian, Rosmarin und die Knoblauchzehe darin ziehen lassen. Das Steak dazu geben und mit der aromasierten Butter übergießen.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 15-20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Menüfolge:Küche:

Saftige Schweineripperln

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Ripperl salzen
  2. Die Marinade zubereiten: Honig, Senf, Kümmel, abgerebelter Rosmarin/Tyhmian, fein geschnittene Knoblauchzehen vermischen.
  3. Danach die Ripperl mit der Marinade einstreichen und
  4. Bei 180 Grad Celsius ca. 20 Minuten im Ofen braten
  5. Den Ofen auf 160 Grad zurückschalten und 25 Minuten nachbraten
  6. Fertig! Guten Appetit!
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Wartezeit 55 Minuten