fbpx

Chicken Wings

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 2.67
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Marinade
Anleitung
Flügeln
  1. Die Hühnerflügeln mit Salz, Rosmarin und Thymian würzen.
Marinade
  1. Alle Zutaten miteinander verrühren und die Flügeln darin einlegen. Im Kühlschrank etwas anziehen lassen und dann bei 200 Crad Celsius ca. 10min im Rohr bei Heißluft garen. Die restlichen 10min bei 160 Crad Celsius fertig garen.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Menüfolge:Küche:

Gemüseauflauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Das Gemüse waschen, schälen und in Würfel schneiden. Danach den Topfen mit dem Sauerrahm und den Eidottern verrühren. Die Masse mit Salz und den Gewürzen würzen. Nun das Gemüse und den geriebenen Bergkäse unter die Eiermasse mischen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Masse einfüllen. Bei 160 Crad Celsius ca. 20min backen.
Vorbereitung: 15-20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Menüfolge:Küche:

Rinderroulade mit Selleriepüree

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Rouladen
Selleriepüree
Anleitung
Roulade
  1. Die Rinderschale in vier gleich große Stücke schneiden und flach klopfen. Das Gemüse schälen. Das Gemüse und die Semmel in feine Würfel schneiden und unter das Faschierte mischen. Die Eier verrühren und mit dem Faschierten vermischen. Das Gemisch nun mit Senf und Salz abschmecken. Danach auf die flach geklopften Rinderschalen aufteilen und glatt streichen. Nun zu Rouladen zu rollen und mit einem Spagat zu binden.
Sauce
  1. Die Rouladen in einem Topf auf allen Seiten anbraten. Danach aus dem Topf geben und im Bratenrückstand die grob geschnitten Zwiebeln rösten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Die Rouladen wieder in den Saucenansatz geben und mit einem Deckel bei mittlerer Hitze schmorren. Wenn die Rouladen zart geschmorrt sind aus der Sauce geben und die Sauce durch sieben. Die Sauce nochmal mit Rosmarin und Thymian aufkochen und mit Maizena abbinden.
Selleriepüree
  1. Den Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel in Butter anschwitzen und mit Schlagobers aufgießen. Danach weich kochen und mit einem Stabmixer zu einem Püree mixen. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
Vorbereitung: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 55 Minuten
Menüfolge:Küche:

Schweineragout mit Semmelknödel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Ragout
Semmelknödel
Anleitung
Ragout
  1. Den Schopf zu putzen und in Würfel schneiden. Den Lauch in Rauten, die Karotten in Scheiben, die Zwiebeln in viertel Stücke und den Sellerie in grobe Würfel schneiden. Das Fleisch in einem Topf in Schweineschmalz anbraten. Aus dem Topf geben und das Gemüse im Bratenrückstand anrösten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Danach wieder das Fleisch beigeben und mit einem Deckel weich dünsten. Wenn das Fleisch weich ist das Ragout nochmal ohne Deckel auf kochen und mit Rosmarin und Honig abschmecken. Zum Schluss mit Maizena abbinden.
Semmelknödel
  1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mit Milch aufgießen und über die geschnittenen Semmelwürfel geben. Die Eier verrühren und auch dazu geben. Mit Salz würzen und das Ganze durchkneten. Danach in Knödel formen und in Wasser kochen.
Vorbereitung: 30 Minuten
Kochzeit: 30-35 Minuten
Wartezeit 65 Minuten
Menüfolge:Küche:

Orientalisches Rinderragout

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Das Gemüse schälen und die Rindsschulter in Würfel schneiden. Die Zwiebel in viertel Stücke, die Karotten in grobe Scheiben schneiden und die Knoblauchzehen halbieren. Danach die Schulterwürfel in einem Topf mit Sonnenblumenöl anbraten. Wenn sich im Topf genug Röstaromen gebildet haben, das Fleisch umstechen ( aus dem Topf geben). Das geschnittene Gemüse im Bratenrückstand anrösten. Das Tomatenmark beigeben und auch mit rösten. Das Curry hinzufügen und ein paar mal mit einem Kochlöffel durch rühren und mit Rotwein ablöschen. Den Wein ein reduzieren und mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Das Fleisch wieder in den Sud geben und im Topf mit einem Deckel ca. 20-25min dünsten. Wenn das Fleisch weich ist, Thymian und Rosmarin dazu geben und mit Schlagobers verfeinern. Zum Schluss mit Maizena abbinden.
Vorbereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Wartezeit 50 Minuten
Menüfolge:Küche:

Schweinenackensteak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Portionen:
Anleitung
  1. Den Schweinenacken in 4 gleich große Stücke schneiden(1Stk. ca 200g). Danach mit Salz würzen und in Öl auf beiden Seiten anbraten. Das Steak aus der Pfanne geben und im Rohr bei 140 Crad Celsius ca. 15min fertig garen. Wenn das Steak durch gegart ist, in derPfanne Butter erhitzen und Thymian, Rosmarin und die Knoblauchzehe darin ziehen lassen. Das Steak dazu geben und mit der aromasierten Butter übergießen.
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 15-20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Menüfolge:Küche:

Geschmorrte Rindsschulter

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Lauch waschen und in grobe Würfel schneiden, Schalotten schälen und in Viertel schneiden. Die Rindsschulter in einem Topf auf allen Seiten anbraten, dann heraus geben und den geschnitten Lauch und die Schalotten im Bratenrückstand anbraten. Danach das Tomatenmark kurz mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und etwas ein reduzieren. Die Schulter wieder in den Topf mit dem Sud geben und mit Sojasauce übergießen. Das Ganze jetzt mit einem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 40min schmoren. Wenn das Fleisch weich ist, wieder heraus geben und den Saft durchsieben. Den Saft aufkochen, die Kräuter dazugeben und mit Maizena abbinden. Das Fleisch in Stücke schneiden und im Saft wieder erwärmen.
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 35-40 Minuten
Wartezeit 55 Minuten
Menüfolge:Küche:

Saftige Schweineripperln

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für Personen:
Anleitung
  1. Ripperl salzen
  2. Die Marinade zubereiten: Honig, Senf, Kümmel, abgerebelter Rosmarin/Tyhmian, fein geschnittene Knoblauchzehen vermischen.
  3. Danach die Ripperl mit der Marinade einstreichen und
  4. Bei 180 Grad Celsius ca. 20 Minuten im Ofen braten
  5. Den Ofen auf 160 Grad zurückschalten und 25 Minuten nachbraten
  6. Fertig! Guten Appetit!
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Wartezeit 55 Minuten