fbpx

Spargel Cordon Bleu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten für :
Spargel Cordon Bleu
Kürbiskerndip
Anleitung
  1. Den weißen Spargel müssen Sie als erstes schälen um zu verhindern, dass er fasrig wird.
  2. Den grünen Spargel müssen Sie nicht schälen. Hier schneiden Sie nur die Endstücke ab. (Diese können nämlich viele Bitterstoffe enthalten.)
  3. Nun schneiden Sie feine Scheiben vom Camembert auf.
  4. Den Camembert drücken Sie nun fest auf den Spargel.
  5. Den fein aufgeschnittenen Honigkrustenschinken winkeln Sie rund um den Spargel, sodass der Camembert nicht mehr sichtbar ist.
  6. Jetzt panieren wie gewohnt. Zuerst mit Mehl, dann mit Ei und zuletzt mit Brösel bedecken.
  7. Jetzt nur noch im heißen Fett rausbacken und fertig ist das Spargel Cordon Bleu.
Vorbereitung: 10
Kochzeit: 10
Wartezeit
Menüfolge:Küche:

    Kaiserschmarren

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Portionen:
    Anleitung
    1. Die Eier trennen, das Eigelb mit 1/2l Milch und einer Prise Salz verrühren. Dann Mehl beigeben und dick anrühren, sodass die Masse glatt wird. Nun die restliche Milch einrühren und den Teig kurz anziehen lassen. In der Zwischenzeit das Eiweiß mit Kristallzucker aufschlagen. Nun den Eischnee vorsichtig unter den Teig rühren. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig ca. 2cm hoch bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Danach im Rohr bei 150 Crad Celsius fertigbacken.
    Vorbereitung: 10 min
    Kochzeit: 20 min
    Wartezeit 30 min
    Menüfolge:Küche:

    Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 1
    Bewertung: 3
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Anleitung
    Cremespinat
    1. Den Mangold waschen und die Stiele entfernen. Nun im kochenden Wasser blanchieren (kurz überkochen) und in Eiswasser abschrecken. Den Mangold gut ausdrücken und in grobe Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Würfeln in einem Topf mit Sonnenblumenöl anschwitzen. Den Mangold dazugeben, mit anschwitzen und mit Schlagobers aufgießen. Die Kartoffeln ( 200g ) zerdrücken, beigeben und kurz aufkochen. Mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz würzen.
    Röstkartoffeln
    1. Die Kartoffeln (ca. 500g) in einem Topf kochen. Danach schälen und in grobe Würfel schneiden. In einer Pfanne mit Sonnenblumenöl goldbraun rösten und mit Salz würzen.
    Spiegelei
    1. Die Eier in einer Bratpfanne mit Sonnenblumenöl braten
    Vorbereitung: 15 Minuten
    Kochzeit: 20 Minuten
    Wartezeit 35 Minuten
    Menüfolge:Küche:

    Biskuitroulade

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 0
    Bewertung: 0
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Anleitung
    1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 150g Kristallzucker steif schlagen. Die Eidotter mit 150g Kristallzucker und etwas Wasser schaumig rühren. Danach beide Massen vermengen und das Mehl ein sieben und unterheben. Bei 160 Crad Celsius ca 20-25min auf einem Blech mit Backpapier backen. Mit Marmelade füllen und einrollen.
    Vorbereitung: 10 Minuten
    Kochzeit: 20-25 Minuten
    Wartezeit 35 Minuten
    Menüfolge:Küche:

    Buchteln mit Vanillesauce

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 7
    Bewertung: 2.29
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Buchtelteig
    Vanillesauce
    Anleitung
    Buchteln
    1. Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verrühren. Danach den Teig 10-15min gehen lassen. Nun Kugeln formen und mit Marmelade füllen. Eine Form mit Butter ausstreichen und die gefüllten Teigkugeln hinein geben. Mit Ei bestreichen und nochmals gehen lassen. Bei 160 Crad Celsius ca. 20min backen.
    Vanillesauce
    1. 2 ganze Eier und ein Eidotter mit einem Schneebesen verrühren. Dann das das Ganze mit der Milch, dem Staubzucker, dem Rum und der ausgekratzten Vanilleschote in einem Topf zur Rose abziehen (Das Ganze erhitzen, sodass das Ei mit der Milch bindet).
    Vorbereitung: 25 min
    Kochzeit: 20 min
    Wartezeit 45 min
    Menüfolge:Küche:

    Faschierter Braten mit Kartoffelpüree

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 5
    Bewertung: 3.8
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Faschierter Braten
    Kartoffelpüree
    Anleitung
    Braten
    1. Toastbrot in Milch einweichen (ca. 5min) und ausdrücken. Speck und Zwiebel in feine Würfeln schneiden. Das Ei aufschlagen und würzen. Danach das Faschierte mit allen Zutaten zusammen verrühren und auf ein eingefettetes Blech (am besten Schweineschmalz) bei 160°C ca. 45min braten.
    Kartoffelpüree
    1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Würfel in Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit die Milch leicht erwärmen. Nun die Kartoffeln mit der Milch und der Butter mixen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
    Vorbereitung: 20 min
    Kochzeit: 30-35 min
    Wartezeit 55 min
    Menüfolge:Küche:

    Hühnereintopf mit Semmelknödel

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 1
    Bewertung: 3
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Hühnereintopf
    Semmelknödel
    Anleitung
    Eintopf
    1. Die Hühnerkeulen in einem Topf mit Sonnenblumenöl anbraten. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Danach die Keulen aus dem Topf geben und das Gemüse im Bratenrückstand rösten. Etwas Tomatenmark hinzufügen und leicht mit rösten. Mit Weißwein ablöschen und ein reduzieren. Mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Die Keulen in den Sud geben und mit einem Deckel bei mittlerer Hitze weich schmorren. Zum Schluss die Keulen heraus geben und das Fleisch von den Knochen lösen. Das Fleisch wieder hinzufügen und mit Maizena abbinden.
    Knödeln
    1. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mit Milch aufgießen und über die geschnittenen Semmelwürfel geben. Die Eier verrühren und auch dazu geben. Mit Salz würzen und das Ganze durchkneten. Danach in Knödel formen und in Wasser kochen.
    Vorbereitung: 20 Minuten
    Kochzeit: 20 Minuten
    Wartezeit 40 Minuten
    Menüfolge:Küche:

    Gefüllte Teigtaschen mit Lauchsauce

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 1
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Teig
    Fülle
    Lauchsauce
    Anleitung
    Teig
    1. Ale Zutaten miteinander verkneten und den fertigen Teig 10min im Kühlschrank rasten lassen.
    Fülle
    1. Das Ei mit Salz und abgezupften Thymian verrühren. Das Eigemisch mit dem Faschierten vermischen. Den Teig hauch dünn ausrollen. Danach mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen. Mit der Fülle füllen und zu Taschen zuklappen. In Salzwasser ca. 5min kochen.
    Lauchsauce
    1. Den Lauch und die Schalotten in Würfel schneiden. Die Milch und die Würfeln in einem Topf bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Mit Salz würzen und wenn die Milch den Lauchgeschmack aufgenommen hat, den Sud abseihen. Zum Schluss mit Maizena abbinden.
    Vorbereitung: 20-25 Minuten
    Kochzeit: 20 Minuten
    Wartezeit 45 Minuten
    Menüfolge:Küche:

    Backhendl

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    Stimmen: 2
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bewerte das Rezept
    Rezept drucken
    Zutaten für Personen:
    Anleitung
    1. Das Huhn zerteilen (2 Stück Keulen, 2 Stück Flügeln und 4 Stück Brust). Danach bei den einzelnen Teilen die Haut abziehen. Die Milch mit den Eiern verrühren. Die Hühnerteile mit Salz würzen und in Mehl, Ei, Brösel panieren. Nun die Hühnerstücke in Sonnenblumenöl bei ca. 160 Crad Celsius goldbraun heraus backen (ca. 30-35min).
    Vorbereitung: 20 Minuten
    Kochzeit: 30-35 Minuten
    Wartezeit 55 Minuten
    Menüfolge:Küche: